SV Nordweil 1923 e.V.

Zweite feiert in Krozingen einen 5:4 Auswärtssieg

 

 

Punktspiel am 25.11.2018

FC Bad Krozingen II - SG Nordweil/Wagenstadt II   4:5 (2:3)

Aufstellung SG N/W II:

Christoph Gehlen; Carlo Buselmeier, Maurice Wolfsperger (ab 60. Min. Jonas Stalf), Florian Klipfel, Mario Baumann; Marius Kern (ab 75. Min. Thomas Wujan), Martin Biehler; Jan Wittmer (ab 86. Min. Philipp Buselmeier), Dawid Zoglowek, Reza Ansari (ab 80. Min. Tom Hüsler); Elias Oertel;

Der Zweiten gelang in Krozingen der vierte Saisonsieg. Die Zuschauer sahen ein unterhaltsames Spiel mit zahlreichen Torraumszenen. Die SG investierte vom Start weg mehr als die Gastgeber musste jedoch schon nach wenigen Minuten einem Rückstand nachlaufen. Man spielte jedoch immer wieder gut in die Spitze, wo Spielmacher Dawid Zoglowek häufig die schnellen Angreifer Oertel, Ansari und Wittmer in Szene setzte. Es waren noch keine 10 Minuten gespielt da hatte Reza Ansari bereits den Ausgleich erzielt. Elias Oertel brachte die SG schließlich nach etwa 20 Minuten mit 2:1 in Führung, jedoch glichen die Hausherren fast postwendend aus. Kurz vor der Pause markierte Elias Oertel mit einer fulminanten Direktabnahme die verdiente 3:2 Führung. In der zweiten Hälfte überließ man den Kurstädtern immer mehr Spielanteile und verlegte sich aufs Kontern. In der 65. Minute kassierte man jedoch den Ausgleich durch einen eben erst eingewechselten Spieler, den man wohl noch nicht auf dem Zettel hatte. Fast im Gegenzug jedoch die abermalige Führung für die SG. Marius Kern köpfte an die Latte, der Ball prallte nach unten auf den Kopf eines FCK-Abwehrspielers und von dort ins Netz. Ein kurioser Treffer, bei welchem sich Marius Kern leider verletzte und kurz darauf ausgewechselt werden musste. Als Jan Wittmer in der 70. Minute einen Konter zum 5:3 abschloss schien eine Vorentscheidung gefallen. Die Hausherren hatten sich jedoch noch nicht aufgegeben und warfen nochmals Alles nach vorne. Aushilfskeeper Christoph Gehlen rückte immer mehr in den Mittelpunkt des Geschehens und bewahrte sein Team ein ums andere Mal vor einem Gegentreffer. Auf der anderen Seite ließ jedoch auch die SG noch die ein oder andere dicke Gelegenheit liegen. So kassierte man kurz vor Spielende doch noch das 4:5 und es war nochmal ein paar Minuten zittern angesagt. Als dann jedoch nach 5-minütiger Nachspielzeit der sehr gut leitende Schiedsrichter die Partie abpfiff war der Jubel groß im Lager der SG, hatte man doch durch diesen Sieg den Anschluss an die in der Tabelle vor der SG liegenden Teams hergestellt. In der kommenden Woche gilt es nun in Gottenheim nochmals ähnlich aufzutreten und möglichst auch dort zu punkten.


2.Mannschaft

Begegnungen

... lade Modul ...

SG Nordweil/Wagenstadt auf FuPa

Termine

Facebook