SV Nordweil 1923 e.V.

Zweite muss sich Solvay geschlagen geben

Aufstellung: Dominik Köpp – Philipp Buselmeier, Manuel Grafmüller, Nicolai Kuri (ab 60 min. Max Späth), Tom Hüsler (ab 55 min. Philipp Vogelbacher) – Julian Kern, Patrick Götz – Mario Baumann, Martin Biehler, Jan Wittmer (ab 75 min. Thomas Wujan) – Reza Ansari

Am 13. Spieltag war die SG Nordweil/Wagenstadt zu Gast bei Solvay Freiburg. Die Gäste bis dato mit 3 Punkten auf dem Konto, ein vermeintlicher Gegner auf Augenhöhe.
Leider musste man relativ früh im Lager der SG einer 2:0 Führung der Heimmannschaft hinterher laufen. Mit schnörkelosen Passspiel konnte sich der SV Solvay durch die SG-Hintermannschaft spielen.

Auf dem tiefen Platz fand die SG nicht in die Zweikämpfe. Auch einfache Pässe wurden teilweise leichtfertig verschenkt. So lud man die Spieler von Solvay immer wieder zu dicken Chancen ein.
In der 21. Minuten war es dann Reza Ansari, der mit einer schönen Einzelaktion über die linke Seite knapp das Tor verfehlte.
Nach einer halben Stunde machte er es dann besser. Nach einem zu kurz geratenen Rückpass zum Torhüter der Heimmannschaft, konnte Reza Ansari den Ball ablaufen und ins leere Tor einschieben.
Leider gab das Tor den Mannen um Kapitän Manuel Grafmüller keine Sicherheit und so gelang Freiburg nach einem steilen Pass an Freund und Feind vorbei das 3:1. Direkt im Anschluss konnte Jan Wittmer auf 3:2 verkürzen. Vorausgegangen war eine schöne Balleroberung von Manuel Grafmüller. Über Biehler wurde Jan Wittmer freigespielt, der flach unter dem Torhüter ins Tor traf.

Mit einem Halbzeitstand von 3:2 gingen die Mannschaften in die Halbzeit. Die SG nahm sich für den zweiten Spielabschnitt viel vor. Leider konnte von alle dem nicht viel umsetzen.
Es ging weiter wie im ersten Spielabschnitt. Solvay spielte einfach und gewann mehr Zweikämpfe. Immer wieder kam Solvay zu Torabschlüssen. Die SG konnte nur noch Halbchancen für sich verzeichnen. Nachdem die Heimmannschaft dann nach Belieben zum Tore schießen eingeladen wurde, musste man sich letztlich verdientermaßen der Solvay aus Freiburg geschlagen geben. Das Endergebnis von 2:8, ist aus Sicht unser Spielgemeinschaft natürlich extrem bitter, zeigt aber auch, dass man ohne Wille, Leidenschaft, Laufbereitschaft und der nötigen Konzentration gegen jeden Gegner untergehen kann. Nächstes Wochenende ist die zweite Mannschaft spielfrei.


2.Mannschaft

Begegnungen

... lade Modul ...

SG Nordweil/Wagenstadt auf FuPa

Termine

Facebook