SV Nordweil 1923 e.V.

Zweite unterliegt nach großem Kampf mit 3:5

Punktspiel am 07.10.2017

Spvgg. Untermünstertal II - SG Nordweil/Wagenstadt II                      5:3  (2:1)

Aufstellung:

Pascal Reiner; Philipp Buselmeier (ab 55. Min. Marek Nowicki), Alexander Steinbach, Tobias Enghauser, Tim Aicher (ab 55. Min. Dawid Zoglowek); Timo Stalf, Florian Klipfel, Marius Kern; Elias Oertel, Marcel Hensle (ab 35. Min. Andreas Huss), Tobias Wittmer (ab 75. Min. Carlo Buselmeier);

Nach dem ersten Saisonsieg in der Vorwoche wollte man gegen Untermünstertal nachlegen. Man begann auch konzentriert und setzte sehr gut um was man sich vorgenommen hatte. Nach etwa 20 Minuten gelang dann die Führung durch einen schönen Freistoß von Timo Stalf. In de Folge wurden die Gastgeber jedoch stärker und die SG bekam immer wieder Probleme wenn die Hausherren über ihre stark besetzten offensiven Außenbahnen angriffen. So gelang ihnen auch noch vor der Pause de Ausgleich und gar noch der 2:1 Führungstreffer. Im zweiten Spielabschnitt wollte man dieses Ergebnis noch drehen, jedoch waren gerade einmal 5 Minuten gespielt, da stand es schon 4:1. Mit der Einwechslung von Marek Nowicki und Dawid Zoglowek kam aber nochmals neuer Schwung ins SG-Spiel. Innerhalb weniger Minuten steuerten beide je einen Treffer bei und so hieß es nur noch 3:4. Die SG schnupperte nun wieder an einem Erfolgserlebnis. Man erspielte sich weitere gute Gelegenheiten, jedoch erwies man sich vor dem Tor als nicht effektiv genug. Besser machten es die Gastgeber, die mit einer ihrer wenigen Gelegenheiten eine Viertelstunde vor Spielende das 5:3 markierten. Auch wenn sich die SG nicht aufgab, so war dies letztlich doch die Vorentscheidung. Am Ende stand die SG wieder einmal mit leeren Händen da, obwohl man kein schlechtes Spiel geboten hatte. Nun ist man drei Wochenenden spielfrei, ehe man im November noch gegen Prechtal, Simonswald und Bad Krozingen antreten muss.


2.Mannschaft

Begegnungen

... lade Modul ...
SG Nordweil/Wagenstadt auf FuPa

Termine

Facebook