SV Nordweil 1923 e.V.

SG NoWa schlägt den Angstgegner aus Untermünstertal mit 4:0

 

Punktspiel am 11.10.2020

SG Nordweil/Wagenstadt I – Spvgg. Untermünstertal 4:0 (3:0)

Aufstellung:
Pascal Reiner; Noah Herrmann (ab 85. Min. Nicolas Gärtner), Nico Levis, Daniel Reiner, Tom Götz; Fabian Schätzle, Philipp Hensle; Jonas Bühler, Nico Scheerer, Nayim Baholzer (ab 80. Min. Julius Scheer); Moritz Winkler (ab 70. Min. Kai Hensle);

Am vergangenen Sonntag empfing die SG den Angstgegner aus Untermünstertal, gegen welchen man noch nie gewinnen konnte, und die letzten 6 Aufeinandertreffen gar verloren hatte. Aufgrund der bisherigen Ergebnisse trat man jedoch selbstbewusst auf und man agierte wieder sehr engagiert, lauffreudig und mit viel Leidenschaft. Die Gäste hatten zwar mehr Ballbesitz, jedoch arbeitete man im Kollektiv wieder sehr gut gegen den Ball und so gewann man die Mehrzahl der Zweikämpfe. In der 16. Minute ging die SG dann auch mit 1:0 in Führung. Der sehr auffällig agierende Nayim Baholzer ging einem langen Ball hinterher, nutzte ein Abstimmungsproblem zwischen gegnerischem Torwart und Verteidiger, köpfte den Ball am Torwart vorbei und schob schließlich mühelos ein. Die Gäste in der Folge auch weiterhin bemüht. Immer wieder suchte man den sehr quirligen Ablie Suwareh, der kaum vom Ball zu trennen war. Dennoch gelang es der SG im Kollektiv immer wieder zu stören und somit klare Torabschlüsse der Münstertäler zu unterbinden. In der 40. Minute erhöhte man dann gar auf 2:0. Ein überragend herausgespielter Treffer über die rechte Seite. Nach schöner Kombination legte Moritz Winkler mustergültig quer und Torjäger Nico Scheerer verwertete ohne größere Mühe. Die Gäste zeigten sich nun geschockt und so fiel noch vor der Pause gar der dritte SG-Treffer. Coach Philipp Hensle spielte einen tollen öffnenden Pass den Tom Götz erlief, und den Ball noch vor dem Torhüter querlegte zu Moritz Winkler, welcher keine Probleme hatte einzuschieben. Mit dieser deutlichen Führung ging es schließlich in die Pause. Es war sicherlich nicht so, dass die SG den Gast an die Wand gespielt hatte, jedoch spielte man sehr konzentriert ohne Defensiv viel zuzulassen und in den entscheidenden Momenten hatte man gnadenlos zugeschlagen. Im zweiten Spielabschnitt rechnete man mit einem Sturmlauf der Gäste, jedoch blieb dieser weitestgehend aus. Zwar gab sich die Minardi-Elf nie auf und versuchte Alles um zum Anschluss zu kommen, jedoch stand die SG-Defensive abermals sehr stabil. Die Zeit verrann und so wurde der erste Sieg über die Spvgg. Untermünstertal immer wahrscheinlicher. In der 80. Minute rückte dann aber das Ergebnis in den Hintergrund. Nayim Baholzer kollidierte kurz vor dem Strafraum mit dem herauseilenden Gästekeeper, der einen Schritt zu spät kam, und so den jungen SG-Angreifer ganz unglücklich traf. Man sah sofort, dass es nicht weitergehen würde und so musste der Rettungswagen gerufen werden. Wir wünschen Nayim an dieser Stelle alles erdenklich Gute für den Heilungsverlauf seiner doch schweren Verletzung. Gästetorhüter Wiedmann, dem die Aktion sichtlich naheging, wurde mit der roten Karte des Feldes verwiesen. Den fälligen Freistoß setzte Nico Scheerer an den Pfosten, jedoch war das Spielgeschehen merklich in den Hintergrund getreten. In der 83. Minute stellte dann aber Nico Scheerer, mit seinem 6. Saisontor, doch noch den 4:0 Endstand her. Am Ende ein verdienter Heimsieg gegen keineswegs enttäuschende Gäste, welcher aufgrund einer geschlossenen Mannschaftsleistung zu Stande kam, und durch welchen man vorübergehend auf einen sensationellen zweiten Tabellenplatz vorrücken konnte. Weiter geht es am kommenden Sonntag beim Tabellenvierten FSV Stegen, wo schon das nächste Topspiel für die SG ansteht. Anpfiff ist um 15.00 Uhr.


1.Mannschaft

Begegnungen

... lade Modul ...

SG Nordweil/Wagenstadt auf FuPa

Termine

SG NoWa Online Shop

Facebook