SV Nordweil 1923 e.V.

SG gewinnt in Heitersheim verdientermaßen mit 5:2

 

 

Punktspiel am 08.04.2018

FC Heitersheim - SG Nordweil/Wagenstadt I    2:5 (2:3)

Aufstellung:

Pascal Reiner; Jan Heinze (ab 80. Min. Fabian Vögt), Jonas Bühler, Tobias Enghauser, Nico Levis; Gianluca Bregler, Fabian Schätzle; Philipp Hensle (ab 70. Min. Jan Wittmer); Kai Hensle (ab 80. Min. Jan Wittmer), Jochen Götz (ab 75. Min. Timo Blattmann); Moritz Winkler;

Reserve: Manuel Grafmüller, Jan Schmidt, Julian Kern;

Begleitet von gut 100 SG-Anhängern trat die Elf von Claudio Braun in Heitersheim an. Den beiden Siegen zuletzt gegen March und Kenzingen wollte man unbedingt einen weiteren Dreier folgen lassen um sich weiter von der Abstiegszone zu entfernen. Diesen Willen merkte man dem Team von der ersten Minute an an. Schon nach 5 Minuten hieß es 1:0 durch einen Abstauber des agilen Moritz Winkler. Nur wenig später die nächste ganz dicke Gelegenheit, doch scheiterte Kai Hensle freistehend, nach schöner Vorlage von Nico Levis am Torhüter der Hausherren. In der 11. Minute dann aber eine Dublette dieser Szene. Erneut brach Nico Levis auf der rechten Seite durch, brachte den Ball mustergültig nach Innen, und dieses Mal verwertete Kai Hensle kompromisslos zum 2:0. Die SG hatte alles im Griff, war das klar bessere Team, jedoch nahm man sich unverständlicherweise zwischen der 15. Und 20. Minute eine kollektive Tiefschlafphase. Die Hausherren nutzten dies mit ihren beiden ersten gefährlichen Angriffen zu zwei Treffern, wodurch es plötzlich 2:2 stand. Die SG schüttelte sich kurz und war fortan wieder das klar tonangebende Team. Fast minütlich kam man zu Chancen. Einmal rettete das Aluminium für die Gastgeber, ein anderes Mal verwehrte der gut leitende Schiedsrichter Kefer den fälligen Elfmeterpfiff. Weitere gute Angriffe wurden nicht mit der letzten Konsequenz zu Ende gespielt. Kurz vor der Pause gelang dann aber doch noch der längst überfällige Führungstreffer. Der Ball landete etwa 30 Meter vor dem Tor bei Philipp Hensle. Der SG-Co-Trainer tankte sich durch die Abwehrreihe des FCH und verwertete letztlich zum 3:2. Nach dem Seitenwechsel dauerte es nur 5 Minuten ehe man das 4:2 folgen ließ. Es war dies der schönste Treffer des Tages. Der stark spielende Fabian Schätzle zirkelte den Ball mit seinem schwächeren linken Fuß aus etwa 20 Metern ins linke obere Eck. Ein Tor zum Zunge schnalzen. Eine Vorentscheidung war somit gefallen, präsentierten sich die Gastgeber doch insgesamt zu harmlos. Die SG hingegen spielte in der Folge ihr Pensum herunter und hätte sicherlich noch den ein oder anderen Treffer mehr erzielen können. Zu mehr als dem 5:2 in der 67. Minute, durch einen Kontertreffer von Kai Hensle, reichte es aber letztlich nicht mehr. Unter dem Strich stand am Ende ein verdienter SG-Sieg zu Buche, durch welchen man sich ein schönes Polster auf die Abstiegsränge verschaffen konnte.


1.Mannschaft

Begegnungen

... lade Modul ...

SG Nordweil/Wagenstadt auf FuPa

Termine

Facebook