SV Nordweil 1923 e.V.

SG-Zweite unterliegt dem Riegeler SC unglücklich mit 1:2

Punktspiel am 18.10.2020:

Riegeler SC - SG Nordweil/Wagenstadt II 2:1 (2:1)

Aufstellung:
Manuel Grafmüller; Jan Heinze, Tobias Enghauser, Florian Klipfel, Maurice Wolfsperger; Nico Merta (ab 84. Min. Marco Voll), Martin Biehler (ab 70. Min. Marius Kern); Reza Ansari, Dawid Zoglowek, Mario Baumann (ab 46. Min. Thomas Wujan); Marco Herrmann;
Reserve: Philipp Buselmeier, Carlo Buselmeier, Julian Kern;

Beim Tabellenletzten in Riegel, wo die zahlreichen mitgereisten SG-Anhänger für eine schöne Kulisse sorgten, fand die SG-Zweite leider in keiner Phase richtig ins Spiel. Zwar hatte man gleich zu Beginn die ein oder andere Gelegenheit in Führung zu gehen, jedoch wurden diese Chancen leichtfertig vergeben. Aus stark abseitsverdächtiger Position gingen die Gastgeber in der 5. Minute mit 1:0 in Führung. Dies machte die Aufgabe für die Rot-Blauen, auf schwer bespielbarem Platz, nicht gerade einfacher. Das Geschehen spielte sich zwar fast ausschließlich in der Riegeler Hälfte ab, jedoch traf man immer wieder die falschen Entscheidungen oder aber man war beim Torabschluss zu unpräzise. Mit einem weiteren Konter, dem zweiten Torschuss überhaupt, erhöhten die Gastgeber in der 35. Minute auf 2:0. Auch hier roch der Treffer zumindest nach Abseits. Die SG blieb jedoch dran und konnte fast im Gegenzug verkürzen. Nach schöner Flanke von Reza Ansari war wieder einmal Dawid Zoglowek der Torschütze. Noch vor der Pause hatte man mehrere Chancen auszugleichen, jedoch jagte ein unglücklicher Abschluss den nächsten und auch den RSC-Keeper hatte man inzwischen warm geschossen. Nach dem Seitenwechsel geriet das SG-Spiel noch mehr ins Stocken. Zwar hatte man noch immer an die 80 % Ballbesitz, jedoch häuften sich auch die Abspielfehler. Dennoch kam man immer wieder zu Chancen, doch das Tor schien wie vernagelt. Die Zeit lief allmählich davon und in der Schlussphase warf man nochmals alles nach vorne. Erneut entstanden mehrere Großchancen, welche jedoch allesamt versemmelt wurden. Die Krönung in der allerletzten Aktion als die Gastgeber zweimal einen Schuss aus kürzester Distanz noch von der Linie kratzen konnten. Es sollte einfach nicht sein und so blieb es letztlich bei einer höchst unglücklichen Niederlage beim Tabellenletzten. Hätte man nur jede dritte klare Torchance genutzt wäre man gewiss als klarer Sieger vom Feld gegangen. Unter dem Strich war die Leistung aber auch nicht gut genug, selbst wenn man das klar dominierende Team war. In der kommenden Woche bedarf es im Derby mit dem SV Kenzingen einer deutlichen Leistungssteigerung, welche jedoch gewiss auch kommen wird.


2.Mannschaft

Begegnungen

... lade Modul ...

SG Nordweil/Wagenstadt auf FuPa

Termine

SG NoWa Online Shop

Facebook