SV Nordweil 1923 e.V.

Die Vorberichte zu den Derbys am Samstag in Herbolzheim

 

FV Herbolzheim I


Am Samstag steht nochmals ein Derby beim Lokalrivalen FV Herbolzheim an. In den vergangenen drei Landesligaspielzeiten kam es zweimal zu diesem Aufeinandertreffen, leider zog jeweils unsere SG den Kürzeren. Auch am Samstag stehen die Vorzeichen natürlich deutlich auf Heimsieg. Der FVH spielt als aktueller Tabellenvierter eine starke Saison, während unser Team den Gang zurück in die Bezirksliga wird antreten müssen. Unter der Woche landeten die Galurastädter einen souveränen 4:0 Heimsieg gegen den SC Wyhl und untermauerten damit ihre starke Form. Trainer Sano Nothstein, der vom spielenden Co-Trainer Josef Tohmaz unterstützt wird, steht natürlich auch ein ganz starker Kader zur Verfügung mit etlichen erfahrenen Akteuren, die Verbands- und Oberligaerfahrung aufweisen, sowie jungen hungrigen Akteuren die überwiegend in den höherklassig agierenden Nachwuchsteams des Freiburger FC oder des FC Emmendingen ausgebildet wurden. Die Defensive um Keeper Pascal Metzger und die Routiniers Chris Kranich, Patrick Buderer und Daniel Strittmatter ist in aller Regel sehr stabil, und so hat mit 32 Gegentoren in 25 Partien die wenigsten Treffer aller Teams kassiert. Aber auch die Offensive kann sich sehen lassen. Mit 76 Toren hat man die zweitmeisten Treffer erzielt, lediglich der designierte Meister aus Bahlingen war noch treffsicherer. Mit Toptorjäger Mirco Barella (24 Saisontore), Spielertrainer Josef Tohmaz (19 Saisontore), sowie dem jungen Tom Stubert (7 Saisontore) verfügt man über herausragende Offensivkräfte die nur schwer zu halten sind. Kurzum, der FVH verfügt über ein Team, welches sicherlich auch in der nächsten Saison wieder an die Tür zur Verbandsliga klopfen wird. Für unsere Jungs wird es darum gehen nochmals Alles reinzuhauen und dem großen Nachbarn möglichst lange Paroli zu bieten. Dies ist man dem treuen Anhang sicherlich schuldig, und sollte es am Ende nicht zu etwas Zählbarem reichen, dann wird sicher kein SG-Fan den Jungs böse sein. Anpfiff der Partie ist um 15.30 Uhr im „Liha-Präzisions-Stadion“ des FV Herbolzheim.

 

FV Herbolzheim II


Das Vorspiel bestreitet um 13.00 Uhr die SG-Zweite beim FVH II. Auch hier ist der Gastgeber Favorit, wenngleich die Rollen nicht ganz so deutlich verteilt sind. Der FVH II rangiert aktuell auf Platz 6, während unser Team auf dem 9. Platz steht. 8 Punkte trennen beide Teams derzeit, und so werden unsere Jungs den Lokalrivalen auch im Falle eines Sieges nicht mehr einholen können. Auch die Reserve des FVH verfügt über reichlich Offensivpower. Mit den Routiniers Adrian Frankus (25 Treffer) und Jörg Tornow (18 Treffer) verfügt man über zwei der treffsichersten Angreifer der B1, die nur schwer zu bremsen sind. Unser Team wird versuchen Paroli zu bieten und eventuell zumindest einen Zähler zu entführen. Personell werden die Coaches Flo Merta und Jan Heinze zwar abermals improvisieren müssen, aber das ist man ja längst gewohnt in dieser Saison. Letztlich geht es darum, dass jeder der aufläuft mit der richtigen Derby-Einstellung in die Partie geht, dann kann sicherlich ein guter Auftritt gelingen, immerhin kommt man nach zuletzt zwei Last-Minute-Siegen durchaus mit breiter Brust nach Herbolzheim.


Aktive

Begegnungen

... lade Modul ...

SG Nordweil/Wagenstadt auf FuPa

SG NoWa Online Shop

Facebook