SV Nordweil 1923 e.V.

Der Vorbericht zu den morgigen Heimspielen der Aktiven

 

 

Mit dem SC Wyhl empfangen wir morgen einen unserer beiden Derbygegner in der Landesliga. Das letzte Duell um Punkte gegen die Gelb-Schwarzen liegt zwar schon ein paar Jährchen zurück, in Freundschafts- und Turnierspielen traf man jedoch in der jüngeren Vergangenheit immer wieder aufeinander. Man pflegt gute Kontakte zum SCW, nicht zuletzt deshalb, weil Jonas Bühler und Daniel Reiner aus unserem Trainerteam dort zwei schöne Jahre verlebten. Ihr damaliger Coach Simon Ehret fungiert inzwischen als Vorstand, und er ist einfach auch ein Typ mit dem man „gschirre kann“. In den Aufeinandertreffen der letzten Jahre zog unsere SG meist den Kürzeren, und auch morgen ist der SCW gewiss in der Favoritenrolle, selbst wenn man bislang „erst“ 3 Punkte auf dem Konto hat. Man hat den ohnehin schon gut bestückten Kader vor dieser Spielzeit nochmals entscheidend verstärken können und so darf man der Elf von Trainer Domink Ruth durchaus eine Platzierung im oberen Tabellendrittel zutrauen. Mit Norman Gruber und Florian Vogel verfügt man über das vielleicht beste Torhüterduo der Landesliga. Auch steht mit Andreas Futterer, Marco Blust, Oliver Oberkirch, Philipp Ranti, Thomas Niegel oder auch den Schätzle-Zwillingen eine erfahrene Achse zur Verfügung, zu welcher sich einige hoch talentierte junge Wilde gesellen. Auffälligster Akteur des SCW ist voraussichtlich Sören Oberkirch, der vor zwei Jahren vom SV Kenzingen nach Wyhl wechselte und in den letzten beiden Spielzeiten 31 Tore und 16 Assists beisteuerte. Ihn in den Griff zu bekommen wird ein entscheidender Faktor sein, wenngleich der SCW eine sehr ausgeglichen besetzte Truppe ist in welcher mehrere Akteure ein Spiel im Alleingang entscheiden können. Auf alle Fälle eine weitere ganz schwere Aufgabe für unsere Jungs, auf welche man sich jedoch freut, da bestimmt auch mit einer schönen Derby-Kulisse gerechnet werden kann. Anpfiff der Partie ist um 17.00 Uhr in Wagenstadt. Das Vorspiel bestreitet um 14.45 Uhr die SG-Zweite. Auch der zweite Heimgegner unserer Reserve reist vom Kaiserstuhl an. Der SV Achkarren stieg in der Vorsaison aus der Kreisliga A ab und strebt natürlich über kurz oder lang den Wiederaufstieg an. Ob dies bereits in dieser Spielzeit gelingen kann erscheint zumindest fraglich, hat man doch nach dem Abstieg einen ordentlichen Aderlass hinnehmen müssen. Für das neue Trainerduo Daniel Hug, welcher vom SC Mengen kam , und dessen spielenden Co-Trainer Alexander Vordisch, einst auch beim SV Bombach tätig, wird es zunächst darauf ankommen, so schnell wie möglich wieder eine Einheit zu formen, welche in der oberen Tabellehälfte mitmischen kann. Aufgrund der starken Konkurrenz scheint der Wiederaufstieg in dieser Saison eher unwahrscheinlich, wenngleich man noch immer auf eine erfahrene Achse bauen kann, mit zahlreichen Spielern, die vor ein paar Jahren auch schon gegen unsere Erste antraten. Für unsere Zweite auf alle Fälle wieder eine sehr ambitionierte Aufgabe, jedoch ist man in dieser Partie sicherlich auch nicht chancenlos. Gelingt es das eigene Leistungsvermögen abzurufen kann eventuell eine weitere Überraschung gelingen. Auf alle Fälle wird die Radke/Klipfel-Elf versuchen zu Hause ungeschlagen zu bleiben.


Aktive

Begegnungen

... lade Modul ...

SG Nordweil/Wagenstadt auf FuPa

Termine

Facebook