SV Nordweil 1923 e.V.

Erste unterliegt beim FFC mit 0:4

 

Punktspiel am 22.05.2022

 

Freiburger FC II - SG Nordweil/Wagenstadt I 4:0 (1:0)

 

Aufstellung:
Pascal Reiner; Daniel Wujan, Tobias Enghauser, Jonas Bühler, Tom Götz; Fabian Schätzle, Philipp Hensle; Nicolas Gärtner (ab 46. Min. Kai Hensle), Dawid Zoglowek (ab 85. Min. Reza Ansari), Jochen Götz (ab 75. Min. Marco Herrmann); Nico Scheerer;
Reserve: Manuel Grafmüller, Maurice Wolfsperger;

 

Bei der Oberligareserve des Freiburger FC trat man leider, wie so viele Mannschaften an diesem Wochenende, stark ersatzgeschwächt an. Unter anderem fehlten aus unterschiedlichen Gründen nahezu die komplette Abwehr mit Daniel Reiner, Timo Blattmann, Nico Levis und Nico Merta, zudem auch Noah Herrmann, Moritz Winkler, Philipp Köchlin, sowie die Langzeitverletzten Nayim Baholzer, Jochen Diebold, Paul Hensle und Julius Scheer. Keine guten Voraussetzungen also und dennoch startete man gut in die Partie. Nico Scheerer hatte dann auch nach wenigen Minuten die Riesenmöglichkeit sein Team in Führung zu bringen, leider scheiterte er freistehend vor dem Torhüter des FFC. Auch in der Folge war man eigentlich gut drin in der Partie, umso ärgerlicher, dass die Gastgeber mit ihrer ersten guten Gelegenheit in der 22. Minute in Führung gingen. Nun war der FFC das tonangebende Team während die SG nur noch wenige Angriffe fuhr. Nach einem Eckball hatte dann aber dennoch Tobi Enghauser, per Kopf, die Möglichkeit zum Ausgleich. Doch irgendwie ist das Abschlussglück uns derzeit nicht hold. Mit einem knappen Rückstand ging es dann auch in die Pause. Nach dem Wechsel ergriff zunächst wieder die SG die Initiative und hatte durch Jochen Götz eine gute Möglichkeit, jedoch roch der FFC-Schlussmann den Querpass und vereitelte diese Gelegenheit. Kurz darauf dann das 2:0 für den FFC, was schon eine erste Vorentscheidung war. Wiederrum nur wenige Minuten später gar das 3:0. Zwar steckte die SG nicht auf und zeigte immer wieder schöne Kombinationen, letztlich fehlte jedoch Richtung gegnerisches Tor die Durchschlagskraft. Die Gastgeber immer wieder mit schnell vorgetragenen schnörkellosen Angriffen, welche die improvisierte SG-Defensive immer wieder vor Probleme stellte. Mitte der zweiten Halbzeit parierte Pascal Reiner noch einen Foulelfmeter, jedoch sollte wenig später dann doch noch das 4:0 fallen. Diesem Treffer ging jedoch, genau wie schon beim 3:0 eine stark abseitsverdächtige Aktion voraus. Sei es drum, am Ende blieb es beim 0:4 aus SG-Sicht, einer insgesamt verdienten Niederlage. Am kommenden Donnerstag in Wittlingen geht es nun fast schon um die letzte Chance, sich für die verbleibenden Spiele noch die Möglichkeit offen zu halten, doch noch einen Nichtabstiegsplatz zu erreichen. Anpfiff ist an Christie Himmelfahrt um 15.30 Uhr.


1.Mannschaft

Begegnungen

... lade Modul ...

SG Nordweil/Wagenstadt auf FuPa

SG NoWa Online Shop

Facebook