SV Nordweil 1923 e.V.

SG feiert einen 2:1 Arbeitssieg gegen den Aufsteiger aus Wittlingen

 

Punktspiel am 13.09.2020

SG Nordweil/Wagenstadt I - FC Wittlingen I 2:1 (1:1)

Aufstellung:
Pascal Reiner; Noah Herrmann (ab 46. Min. Nayim Baholzer), Nico Levis, Daniel Reiner, Kai Hensle; Fabian Schätzle (ab 70. Min. Julius Scheer), Philipp Hensle; Jonas Bühler (ab 85. Min. Moritz Winkler), Nico Scheerer, Tom Götz; Jochen Götz (ab 46. Min. Jochen Diebold);

Im zweiten Heimspiel der Saison war der Aufsteiger FC Wittlingen zu Gast in Wagenstadt. Die SG fand vor 269 Zuschauern zunächst auch recht gut in die Partie, wenngleich die Gäste mit körperbetontem Spiel früh deutlich machten, dass man nicht gewillt ist die Punkte im Bleichtal zu lassen. In der 11. Spielminute konnten die Rot-Blauen aber dennoch in Führung gehen. Nach mustergültiger Vorarbeit von Tom Götz über die linke Seite, war es wieder einmal Torjäger Nico Scheerer, der für die SG traf. In der Folge hatte man auch die Gelegenheit zu erhöhen, jedoch landete ein schöner Abschluss von Tom Götz, nach einer gelungenen Kombination, in den Armen des Gästekeepers. Wie aus heiterem Himmel fiel in der 23. Minute der Ausgleichstreffer, und dieser sollte Wirkung zeigen. Fortan war der Faden im SG-Spiel gerissen und die Gäste wurden stärker. Kurz vor der Pause hatte der FCW schließlich die große Möglichkeit zur Führung, doch wurde diese letztlich, zum Glück aus SG-Sicht, nicht genutzt. Nach dem Seitenwechsel drängte die SG auf die Führung. Man hatte durch Jochen Diebold und Jonas Bühler zwei sehr gute Möglichkeiten, jedoch konnten diese ebenfalls nicht genutzt werden. Das Bemühen war zu erkennen, jedoch fehlte die Leichtigkeit im SG-Spiel und so waren auch immer wieder unnötige Ballverluste zu sehen. Dennoch schien es nun als wolle man den Siegtreffer erzwingen. In der 74. Minute gab es dann schließlich einen Freistoß an der linken Strafraumkante. Nico Scheerrer legte sich den Ball zurecht und schlenzte diesen an Freund und Feind vorbei ins lange Eck. Ein ganz undankbarer Ball für den Gästetorhüter, der jedoch die SG mit 2:1 in Führung brachte. Für SG-Torjäger Nico Scheerer war es bereits der vierte Saisontreffer im vierten Spiel. In der verbleibenden Spielzeit zog man sich etwas weiter zurück, während die Gäste nun Alles versuchten, doch noch den Ausgleich herbeizuführen. Die SG-Defensive arbeitete jedoch abermals ganz stark und so ließ man kaum einmal eine Chance zu. Zudem machte Pascal Reiner im SG-Gehäuse einen sehr souveränen Eindruck. Die SG war dann mit ihren Kontern dem dritten Treffer auch näher als die Gäste dem Ausgleich, nichts desto trotz war man im Lager der Rot-Blauen froh, als Schiedsrichter Hodler die Partie nach 93 Minuten abpfiff. Für die SG bedeutete dieser zweite Heimsieg den dritten Sieg im vierten Spiel, und mit nunmehr 9 Punkten vorläufig Tabellenplatz 3. Eine schöne Momentaufnahme sicherlich, jedoch sind diese Punkte lediglich 9 von etwa 40, die für den Klassenerhalt nötig sein dürften. Weiter geht die Jagd nach Punkten am kommenden Sonntag in Freiburg St. Georgen gegen den dortigen FC. Anpfiff ist um 15.00 Uhr.


1.Mannschaft

Begegnungen

... lade Modul ...

SG Nordweil/Wagenstadt auf FuPa

Termine

SG NoWa Online Shop

Facebook