SV Nordweil 1923 e.V.

Die SG tritt am Samstag beim Meisterschaftsfavoriten VFR Hausen an - der Vorbericht zum Gastspiel an der Möhlin

 

 

Am kommenden Samstag tritt unser Team im zweiten Auswärtsspiel beim VFR Hausen, an der Möhlin an. Die Elf des jungen Spielertrainers Simon Schweiger zählt in dieser Saison gewiss zu den absoluten Meisterschaftsfavoriten. Man hatte schon im Vorjahr eine mit zahlreichen höherklassig erfahrenen Spielern gespickte Elf beisammen, doch in dieser Transferperiode schlug man nochmals so richtig zu. Vom Oberligisten Freiburger FC kamen die langjährigen Leistungsträger Marco und Kevin Senftleber, sowie Fabian Sutter und vom Verbandsligisten FC Auggen der erfahrene Stammspieler Andreas Hein. Auch Sebastian Margenfeld, der vom Ligakonkurrenten FC Bad Krozingen kam und einst langjähriger Stammspieler beim Verbandsligisten FC Denzlingen war, erhöht die Qualität nochmals merklich, ebenso wie Luca Miceli, ebenfalls vom FC Denzlingen gekommen. Ein weiterer Kracher für die Offensive kam mit Dennis Kaltenbach vom FV Herbolzheim, wo dieser zuletzt die zentrale Figur und Toptorjäger war. Keine Frage, der VFR Hausen hat inzwischen eine Truppe zusammen, die gewiss bereits jetzt schon gutes Verbandsliganiveau hat. Sollte man als Team schnell zusammenfinden so dürfte kein Weg am VFR vorbeiführen was die Vergabe der beiden ersten Tabellenplätze anbelangt. Mit dem Auftaktsieg gegen den Mitfavoriten aus Laufenburg deutete man bereits an, dass man schon sehr weit ist in der Entwicklung der Mannschaft und auch in der Vorwoche gab es bei der starken Oberligareserve des FFC einen ungefährdeten Auswärtssieg. Auch wenn der ein oder andere wichtige Akteur verletzungsbedingt noch fehlt, so ist man dennoch bereits zu diesem frühen Zeitpunkt der Saison in ganz starker Verfassung. Speziell der hoch veranlagte Angreifer Marc Gutmann, einst beim FFC ausgebildet, mit bereits 4 Saisontoren und Neuzugang Dennis Kaltenbach (2 Treffer und 3 Assists) sind bereits in bestechender Form. Auch die Defensive, welche mit etlichen ganz erfahrenen Akteuren besetzt ist, gehört zur Creme de la Creme der Landesliga. Die Neuzugänge Kevin Senftleber, Sebastian Margenfeld und Luca Miceli, sowie auch Spielertrainer Simon Schweiger, verfügen über langjährige Erfahrung in der Verbands- und Oberliga. Unter der Woche vermeldete man nun auch noch die Rückkehr von Florian Ries. Der letztjährige Kapitän des VFR und langjährige Toptorjäger der Möhlin-Elf war im Sommer zum FC Denzlingen gewechselt, von welchem er nun schon wieder als Vertragsamateur zu seinem Ex-Club zurückkehrt. Ries ist ein weiterer brandgefährlicher Offensivspieler, der offenbar schon am Samstag spielberechtigt sein soll. Unser Team wird in Anbetracht dieser geballten Qualität und Erfahrung, an der Möhlin sicherlich nur krasser Außenseiter sein, auch wenn wir aktuell punktgleich mit dem VFR auf Platz 2 liegen. Wir haben nichts zu verlieren und können eigentlich nur gewinnen. Sollte es gelingen ähnlich kompakt aufzutreten, wie in den beiden ersten Partien, und wenn man sich gleichzeitig auch offensiv etwas zutraut, dann fährt man sicherlich nicht komplett chancenlos an die Möhlin. Dass wir auch gegen Topteams der Landeliga ab und an eine Überraschung landen können, bewiesen die Jungs ja auch schon in der letzten Spielzeit, als man sowohl Meister Elzach als auch Vizemeister Laufenburg ein Remis abtrotzte. Und auch gegen den VFR Hausen errang man ja in der Vorsaison in Wagenstadt eine Punkteteilung. Wer weiß – vielleicht gelingt ja auch am Samstag in Hausen eine kleine Sensation. Anpfiff der Partie ist um 15.30 Uhr in der Möhlinarena des VFR Hausen.


1.Mannschaft

Begegnungen

... lade Modul ...

SG Nordweil/Wagenstadt auf FuPa

Termine

SG NoWa Online Shop

Facebook