SV Nordweil 1923 e.V.

5:0 Kanter-Heimsieg der Ersten gegen St. Georgen - der war gaaanz wichtig!!!

Punktspiel am 20.10.2019

SG Nordweil/Wagenstadt I – FC Freiburg St. Georgen I        5:0 (2:0)

Aufstellung:

Pascal Reiner; Nico Levis (ab 58. Min. Julian Schmidt), Timo Blattmann, Daniel Reiner, Daniel Wujan; Fabian Schätzle, Philipp Hensle; Kai Hensle (ab 25. Min. Tom Götz), Jochen Diebold (ab 68. Min. Moritz Winkler), Noah Herrmann (ab 83. Min. Maurice Wolfsperger); Nico Scheerer;

Reserve: Dominik Köpp;

Die SG rief im eminent wichtigen Heimspiel gegen den FC Freiburg St. Georgen eine richtig starke Leistung ab. Zunächst plätscherte die Partie ein wenig dahin, ohne dass eines der beiden Teams zu echten Torchancen kam. Mitte der ersten Halbzeit wurden die Aktionen der SG dann aber allmählich zwingender. Zwei Freistoßflanken, die jeweils Abwehrchef Daniel Reiner finden sollten, strichen knapp am Tor vorbei. In der 24. Minute dann aber die Führung für die SG. Nach feinem Pass von Kapitän Fabian Schätzle tauchte Nico Scheerer plötzlich völlig frei vor dem Gästekeeper auf. Der SG-Toptorjäger behielt die Ruhe und markierte mit seinem sechsten Saisontor das 1:0. Dieser Treffer zeigte Wirkung und die SG blieb nun am Drücker, auch wenn man bereits früh gezwungen war verletzungsbedingt zu wechseln. Für Kai Hensle kam Tom Götz neu in die Partie. Dieser war gerade erst eine Minute auf dem Feld, da klingelte es schon ein zweites Mal im St. Georgener Kasten. Dieses Mal glänzte Nico Scheerer als Vorbereiter und der agile Noah Herrmann hämmerte die Kugel in den Winkel zum 2:0. In der Folge versuchten die Gäste wieder zurück ins Spiel zu finden. Man agierte jedoch zu wenig zielstrebig und so schaffte man es kaum einmal die sichere SG-Defensive in die Bredouille zu bringen. Beim Stand von 2:0 wurden dann auch die Seiten gewechselt. Auch nach der Pause sah man einen bemühten Gast, dem jedoch die zündenden Ideen fehlten. Die SG war dem 3:0 Anfang der zweiten Halbzeit sogar näher als die Elf von Trainer Rosmanith. Die Vorentscheidung ließ jedoch bis zur 79. Minute auf sich warten. Dann war wieder Nico Scheerer zur Stelle und verwertete ein Zuspiel von Noah Herrmann zum 3:0. Es war dies bereits der siebte Saisontreffer des SG-Angreifers. Der Hunger der SG-Offensive war jedoch noch nicht gestillt. In der 84. Minute führte eine Co-Produktion der beiden eingewechselten Spieler Moritz Winkler und Julian Schmidt zum 4:0. Julian Schmidt drang über die linke Seite in den Strafraum ein und bediente mustergültig Moritz Winkler, der nur noch den Fuß hinhalten musste, und sein erstes Landesligator erzielte. Den Schlusspunkt setzte in der Schlussminute der spielende Co-Trainer Daniel Reiner per Foulelfmeter, nachdem der stark spielende Außenverteidiger Daniel Wujan im Strafraum zu Fall gebracht wurde. Am Ende hieß es somit 5:0 für die SG, welche sich an diesem sonnigen Nachmittag als enorm effizient erwies, was das verwerten der sich bietenden Torchancen anbelangt. Andererseits ließ man jedoch auch in der Defensive kaum etwas zu und so geht der Sieg sicherlich auch in dieser Höhe in Ordnung.

 


1.Mannschaft

Begegnungen

... lade Modul ...

SG Nordweil/Wagenstadt auf FuPa

Termine

Facebook