SV Nordweil 1923 e.V.

Erste unterliegt in Gottenheim knapp mit 2:3 - schwerer als die Niederlage wiegt die schwere Verletzung von Kapitän Fabi Schätzle - gute Besserung Fabi !!!

Punktspiel am 02.12.2018

SV Gottenheim I - SG Nordweil/Wagenstadt I 3:2 (1:0)

Aufstellung:

Pascal Reiner; Nico Levis, Timo Blattmann, Jonas Bühler, Daniel Wujan (ab 65. Min. Jan Heinze); Fabian Schätzle (ab 80. Min. Jan Wittmer); Marco Herrmann, Jochen Diebold, Philipp Hensle, Kai Hensle; Moritz Winkler (ab 70. Min. Julian Schmidt);

Reserve: Dominik Köpp, Maurice Wolfsperger;

Im letzten Spiel des Jahres musste sich die SG leider in Gottenheim knapp geschlagen geben. Von Beginn an hatte man etwas Schwierigkeiten sich auf dem engen Gottenheimer Kunstrasen zurechtzufinden. Während die Gastgeber sehr körperbetont und gradlinig agierten, versuchte man es auf SG-Seite zunächst spielerisch, jedoch hatte man zu viele Ungenauigkeiten im Spiel. In der 20. Minute gingen die Hausherren durch einen Distanzschuss nicht unverdient in Führung. In der Folge hatte auch die SG die ein oder andere dicke Gelegenheit, unter anderem einen Lattentreffer, jedoch gelang es nicht den Ausgleich zu erzielen. Nach dem Wechsel nahm man den Kampf besser an und man merkte nun, dass man unbedingt im letzten Spiel noch etwas mit in die Winterpause nehmen wollte. In der 55. Minute war es dann soweit. Kai Hensle schloss einen schönen Angriff über die linke Seite mit seinem 10. Saisontor zum 1:1 ab. Der Jubel unter den zahlreichen SG-Anhängern war groß, jedoch währte die Freude leider nicht lange. Nur zwei Minuten nach dem Ausgleich gingen die Gastgeber wieder in Führung. Leider machte man es SVG-Angreifer Cetinkaya, welcher bereits das 1:0 erzielt hatte, viel zu einfach und so verwertete er eine Flanke unbedrängt zum 2:1. Die SG rannte nun an und man konnte den Jungs wahrlich nichts vorwerfen, was Engagement und Laufbereitschaft anbelangt, jedoch war man in der ein oder anderen Situation etwas unglücklich. So verpasste Kai Hensle nach schöner Hereingabe von Marco Herrmann das 2:2 nur um Haaresbreite. In der 70. Minute fiel stattdessen das 3:1. Leider ging dies wieder viel zu einfach. Ein langer Einwurf landete am Fünfmeterraum bei Torjäger Stählin und dieser ließ sich nicht zweimal bitten. Die SG machte dennoch weiter und kam durch Timo Blattmann eine Viertelstunde vor Spielende zum Anschluss. Es blieben nun noch 15 Minuten und das 3:3 lag förmlich in der Luft. Leider musste etwa zehn Minuten vor Spielende Kapitän Fabian Schätzle mit einer schweren Verletzung das Feld verlassen. Ihm wünschen wir an dieser Stelle alles Gute und baldige Genesung. In den verbleibenden Minuten warf man nochmals Alles in die Waagschale und der Ausgleich wäre ganz sicher hochverdient gewesen, jedoch sollte es einfach nicht sein. Es war nicht der Abend der SG und so musste man letztlich das Feld als Verlierer verlassen. Unter dem Strich überwintert man jedoch auf einem hervorragenden dritten Tabellenplatz, und dies nach einer Hinrunde in der das Verletzungspech wieder mit voller Wucht auf die SG hereingebrochen ist. Weiter geht es für die SG erst wieder am 17.03.2019, wenn man in Nordweil die SG Prechtal/Oberprechtal zu Gast hat. In der Winterpause wird man an den Hallenturnieren in Herbolzheim und Kippenheim teilnehmen.


1.Mannschaft

Begegnungen

... lade Modul ...

SG Nordweil/Wagenstadt auf FuPa

Termine

Facebook