SV Nordweil 1923 e.V.

Verdienter 3:0 Sieg der SG im letzten Heimspiel des Jahres

Punktspiel am 18.11.2018

SG Nordweil/Wagenstadt I – SG Wasser/Kollmarsreute I 3:0 (0:0)

Aufstellung:

Pascal Reiner; Nico Levis, Timo Blattmann, Jonas Bühler, Daniel Wujan; Fabian Schätzle; Noah Herrmann, Jochen Diebold (ab 65. Min. Julian Schmidt), Philipp Hensle, Kai Hensle (ab 85. Min. Jan Heinze); Jochen Götz (ab 80. Min. Moritz Winkler);

Reserve: Dominik Köpp, Maurice Wolfsperger;

Gegen den langjährigen Rivalen Wasser/Kollmarsreute bot die SG vor schöner Kulisse eine ganz starke erste Hälfte. Man war vom Start weg das deutlich bessere Team und man hätte bereits nach wenigen Minuten in Führung gehen können, als Daniel Wujan nach schöner Einzelleistung am Gebälk scheiterte. Auch in der Folge blieb die SG am Drücker und schnürte die Gäste förmlich ein. Etliche Chancen sprangen heraus, jedoch konnte keine davon genutzt werden. Kurz vor der Pause wurde Kai Hensle im Strafraum zu Fall gebracht und Jonas Bühler trat zum fälligen Elfmeter an. Es passte jedoch ins Bild der ersten Hälfte, dass auch der ansonsten sichere Schütze den Ball nicht im Tor unterbrachte. So ging es torlos in die Kabinen was den Gästen doch sehr schmeichelte. Die SG Wasser/Kollmarsreute wechselte in der Halbzeit zweimal und die neuen Spieler Ruben Roser und Jens Bohnenberger brachten durchaus frischen Wind ins Spiel. Die Partie war nun ausgeglichener und so fanden auch die Gäste besser in die Partie. Man sah nun Gelegenheiten auf beiden Seiten und die SG NW hatte Mitte der zweiten Hälfte Glück, dass ein Treffer von WaKo-Torjäger Gordjenko wegen Abseits nicht anerkannt wurde. Zumindest eine strittige Entscheidung. Kurz darauf bot sich Jochen Götz die Riesengelegenheit zur Führung, doch wurde der Ball noch von der Linie gekratzt. In der 77. Minute war es dann aber soweit und die Rot-Blauen hatten Grund zum Jubeln. Es passte jedoch zum Spielverlauf, dass ein Eigentor der Gäste herhalten musste um dir SG NW in Führung zu bringen. In der Folge ließ die sicher agierende Defensive um Spielertrainer Jonas Bühler so gut wie nichts mehr zu. Als dann der eingewechselte Moritz Winkler in der 88. Minute das 2:0 erzielte war die Partie gelaufen. Den Schlusspunkt setzte Philipp Hensle in der Nachspielzeit zum Endstand von 3:0. Ein aufgrund der ganz starken ersten Spielhälfte sicherlich verdienter Heimsieg, durch welchen man wieder auf Platz 3 nach vorne rücken konnte.


1.Mannschaft

Begegnungen

... lade Modul ...

SG Nordweil/Wagenstadt auf FuPa

Termine

Facebook