SV Nordweil 1923 e.V.

Fazit der Vorrunde in der Bezirksliga Freiburg

Winterpause in der Bezirksliga - Zeit zurückzublicken und sich die Tabelle einmal genauer anzusehen. Ganz oben im Ranking derzeit 3 Teams, welche vor der Saison zu den Favoriten gezählt wurden und diesen Vorschusslorbeeren auch gerecht wurden. Man konnte sich bereits etwas absetzen und so spricht einiges dafür, dass die Aufsteiger am Ende unter diesen drei Teams zu finden sein werden. Herbstmeister Teningen aktuell mit den besten Karten und 3 Punkten Vorsprung auf Platz 2. Man verfügt über einen routinierten Kader, welcher auch in der Breite sehr gut aufgestellt ist. Zudem hat man mit Kapitän Florian Rees und Freddy Östrreicher zwei überragende Torjäger in seinen Reihen. Gar deren 3 hat der Tabellenzweite aus Bahlingen zu bieten. Die jungen Wilden um die Brüder Cedric und Joel Gugel sowie Lennart Bauer, und den routinierten Spielertrainer Torben Stuckart, mischen die Liga in dieser Saison so richtig auf und zeigen in der Regel einen erfrischenden Offensivfußball. Können sie diese Form und das Team zusammenhalten, so ist der BSC U23 allemal zuzutrauen, dass sie bis zum Ende oben dabei sein werden. Ganz sicher ebenfalls bis Saisonende im Aufstiegsrennen, wird die Spvgg. aus Untermünstertal mitmischen. Das Team um Toptorjäger Florian Bauer (27 Treffer in 14 Spielen) spielte ebenfalls eine ganz starke Hinrunde und musste sich lediglich dreimal geschlagen geben. Schon mit ein wenig Abstand dann auf den Plätzen 4 und 5 die beiden Verfolger aus Merzhausen und Freiamt/Ottoschwanden, welche durchaus noch in der Lage sein könnten, ebenfalls nochmals ins Aufstiegsrennen einzugreifen. Nach starkem Saisonstart ließ man Mitte der Vorrunde etwas Federn und so bedarf es nun wieder einer echten Serie um nochmals oben ran zu kommen, da die Topteams sicher auch in der Rückrunde nicht allzu viele Federn lassen werden. Mit dem FC Bad Krozingen auf Platz 6 beginnt das Mittelfeld der Tabelle, welches bis zu Platz 12 reicht. Hier tummeln sich innerhalb von sechs Punkten Abstand mit den Kurstädtern, dem starken Aufsteiger aus der March, der SG Simonswald/Obersimonswald, den Sportfreunden Oberried, unserer SG, dem Aufsteiger aus Neuenburg und dem Absteiger aus Wasser/Kollmarreute gleich 7 Teams, welche jedoch teilweise unterschiedlich viele Spiele auf dem Konto haben. Der Abstand zu den vier letzten Tabellenplätzen welche den Abstieg bedeuten könnten, scheint auf den ersten Blick einigermaßen komfortabel, jedoch darf man sich bei keinem dieser vermeintlichen Mittelfeld-Mannschaften zu sicher sein. 2-3 Niederlagen zum Rückrundenauftakt und plötzlich ist man wieder ganz dick im Abstiegskampf dabei, denn Mannschaften wie der FC Heitersheim, Spvgg. Gundelfingen/Wildtal und die SG Prechtal/Oberprechtal werden sich mit allen Mitteln gegen den drohenden Abstieg stemmen und in der Rückrunde ordentlich Gas geben. Wir mussten ja bereits in der Vorsaison miterleben wie schnell man nach starker Vorrunde nochmals in den Abstiegsstrudel geraten kann. Einzig der SV Kenzingen scheint mit einem Punkt am Tabellenende doch schon abgeschlagen, und so würde es sicherlich einem kleinen Fußballwunder gleich kommen, wenn sich der Aufsteiger doch noch retten könnte.

Die 16 Mannschaften befinden sich nun in der doch recht langen Winterpause und können somit ihre Akkus wieder aufladen. Weiter geht es in der Bezirksliga erst Anfang März 2018, dann wird unsere SG zunächst in Oberried antreten, ehe man am 10.03. die SG Freiamt/Ottoschwanden zum Lokalderby empfängt.


1.Mannschaft

Begegnungen

... lade Modul ...

SG Nordweil/Wagenstadt auf FuPa

Termine

SVN-Sportfest

Fr. 15.06. – Mo. 18.06.2018, Frongrund Nordweil

1. Nordweiler Food Truck Festli

Mi. 09.05.2018, Rathaushof Nordweil, ab 17:00 Uhr

Facebook